Straßenbau

Notwendige Infrastruktur

Gemeindestraßen dienen der Erschließung der Häuser und Anwesen in den Siedlungen und Ortsteilen (Ortsstraßen), sowie der Anbindung der Nachbargemeinden (Gemeindeverbindungsstraßen). Sie sind nicht nur in neuen Siedlungen erforderlich: hat man in den Sechziger- und Siebzigerjahren des letzten  Jahrhunderts die Kiesstraßen asphaltiert oder betoniert, so stehen diese Straßen - je nach Verkehrsauslastung - zur Erneuerung oder Sanierung, zumindest aber zum laufenden Unterhalt an. Die Gemeinde Schwindegg hat über 50 Kilometer Ortsstraßen zu unterhalten, daneben auch noch 43 Kilometer öffentliche Feld- und Waldwege!

Ortsumfahrung

Am 11. Oktober 2006 wurde die Ortsumgehung der St2084 in ihrer gesamten Länge vom Kreisverkehr im Osten bis Rottenbuch im Westen dem Verkehr übergeben. Staatssekretär Georg Schmid, Landrat Georg Huber, MdL Hans Rambold, Bürgermeister Dr. Karl Dürner und Pfarrer Joso Karlic schnitten symbolisch das Band durch und gaben die Straße für den Verkehr frei.

Die Ortsumgehung wurde als "Ortsumfahrung von Staatsstraßen in kommunaler Baulast" realisiert und zwischenzeitlich an den Freistaat Bayern übergeben, die Brücke über die Bahnlinie wurde als Ersatzbau für zu beseitigende Bahnübergänge nach dem Eisenbahnkreuzungsgesetz umgesetzt.

Informationen zu Geschichte, Ablauf und Daten der Ortsumfahrung finden Sie in einem Flyer, den wir zum Abschluss der Maßnahme aufgelegt haben, und den Sie sich hier herunterladen können.

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.