Wirtschaftsstandort

Die Zwei im Isental.

Die Gemeinde Schwindegg ist ein Teil der neu gegründeten Wirtschaftsregion „Die Zwei im Isental" in Kooperation mit der Nachbargemeinde Buchbach. Leben in der Region Hier leben lohnt sich! Die vielen Erholungs- und Freizeitangebote, die kulturelle Bandbreite, die gute Versorgung vor Ort und die gute Erreichbarkeit machen Schwindegg und die Region zum überzeugenden und bezahlbaren Wohn- und Lebensraum. Alle weiteren Einkaufsangebote findet man in den angrenzenden Städte Dorfen, Mühldorf und Waldkraiburg. Die Angebote der örtlichen und regionalen Vereine bieten ein breites Spektrum für alle Altersgruppen und schaffen so einen starken Gemeinschaftssinn für alle Bürger,Neubürger und Interessierte.

Für die Kinderbetreuung in jedem Alter gibt es vielfältige Einrichtungen. Arbeiten und Wirtschaften in der Region Die vielen eigentümergeführten Unternehmen der Region bieten eine große Bandbreite an beruflichen Möglichkeiten im Handwerk, in der Dienstleistung oder in technischen Berufen. Durch die geringe Arbeitslosenquote bieten sich immer wieder viele Veränderungsmöglichkeiten vom Auszubildenden bis hin zur Führungskraft. Die kurzen Wege und die ausgezeichnete Erreichbarkeit werden von vielen Arbeitnehmern sehr geschätzt. Die Kooperation der Gewerbeverbände in Buchbach und in Schwindegg bildet eine starke Kompetenzgemeinschaft mittelständischer Betriebe. Bei Ansiedlung und Entwicklung von Unternehmen hilft die Gemeinschaft aus Kommune und Wirtschaft. Lernen in der Region Die beiden Standorte Buchbach und Schwindegg bilden in Form von Grundschule und Mittelschule die wichtige Basis der schulischen Bildung vor Ort. Alle weiterführenden Schulen wie Realschule, Gymnasium oder Berufsschulen finden sich im näheren Umkreis in den Orten Dorfen, Mühldorf, Waldkraiburg, Haag und Gars. Als Universitäts- und Hochschulstandorte stehen u.a. München, Rosenheim und Landshut zur Wahl. Die mittelständischen
Betriebe der Region bieten zahlreiche wohnortnahe Ausbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten für Jung und Alt.

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.