Verteilung der Entsorgungskalender 2022

    - Pressestelle Landratsamt Mühldorf a. Inn -

    Die neuen Entsorgungskalender für das kommende Jahr werden ab Dienstag, 23.11.2021 und an den darauffolgenden Tagen an alle Haushalte verteilt.
    Enthalten sind alle Termine für die Abholung der Restmülltonne, der Papiertonne und des Gelben Sackes. Außerdem sind die Feiertagsverschiebungen, die Öffnungszeiten der Wertstoffhöfe und die Problemmülltermine eingetragen. Dem neuen Entsorgungskalender ist ebenfalls zu entnehmen, in welcher Woche und an welchem Tag ab Januar 2022 die Abholfahrzeuge kommen. In einem Teilgebiet des Landkreises ändern sich die gewohnten Wochentage sowie die Tageszeit der Abholung, weil seitens der Entsorger die Tour optimiert wurde.
    Alle Sammelbehälter sind am Abholtag ab 6:00 Uhr bereitzustellen.
    Die Entsorgungskalender 2022 sind auch über www.entsorgungskalender.lra-mue.de abrufbar. Außerdem liegen die Kalender in den Gemeindeverwaltungen und im Landratsamt Mühldorf a. Inn aus. Für Menschen mit Sehbehinderung wird der Entsorgungskalender 2022 auch in vergrößerter Form ausgedruckt. Betroffene Bürgerinnen und Bürger können bei der nachfolgenden Telefonnummer melden.
    Wer bis Freitag, 03.12.2021 keinen Kalender erhalten hat, kann sich an das Team der Abfallwirtschaft im Landratsamt Mühldorf a. Inn unter Telefon 08631/699-744 wenden. Anfragen sind auch per E-Mail abfallwirtschaft@lra-mue.de möglich. Weitere Informationen sind im Internet unter www.lra-mue.de in der Rubrik Abfallwirtschaft zu finden.


    Pressestelle
    Landkreis Mühldorf a. Inn

    Alle Nachrichten

    De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

    Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

    Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.